Beratung und Vermittlung
Telefon 044 388 57 00
Die "anhaltende somatoforme Schmerzstörung" ist durch andauernde quälende Schmerzen über mehrere Monate gekennzeichnet, für die keine körperliche Ursache gefunden werden kann, welche die Beschwerden erklären würde. Die Schmerzen können nur in einer Körperregion oder gleichzeitig in mehreren Regionen, wie Kopf, Rücken, Schulter, Arm, Brust, Bauch oder Unterleib, auftreten. Meist sind die Schmerzen von Erschöpfung begleitet; oft kommen auch Schwindel, Magen-Darm-Beschwerden, Schwitzen, Unruhe oder Herzrasen dazu. Betroffene machen häufig eine wahre Arzt-Odyssee durch. Sie werden von einem Facharzt nach den anderen untersucht, machen sich Hoffnungen, dass endlich eine körperliche Ursache gefunden wird, und werden wieder enttäuscht: "Sie haben nichts." Da die Schmerzen schwer zu akzeptieren und wegen der "fehlenden" organischen Veränderung wie z.B. Rheumatismus oder Krebs nicht zuzuordnen sind, können viele Betroffene diese nicht verstehen. Betroffene sind in der Regel hilfloser als chronisch Schmerzkranke mit erkennbaren organischen Veränderungen. Auch wenn sich bei der somatoformen Schmerzstörung keine auffälligen Befunde, Laborveränderungen und/oder Auffälligkeiten im Röntgenbild finden, gibt es keinen Zweifel daran, dass die Schmerzen echt und nicht eingebildet sind.

Werden Sie Mitglied!

Werden Sie Mitglied bei touché.ch und profitieren Sie von unserem umfassenden Angebot. Das Jahresabonnement der Zeitschrift INFO ist im Mitgliederbeitrag eingeschlossen.

Anmeldung Mitgliedschaft touché.ch >