Beratung und Vermittlung
Telefon 044 388 57 00

 

Die heutigen IV-Abklärungen sind äusserst streng und restriktiv. Die medizinischen Gutachter der IV „glauben“ oftmals nur, was sie auf einem Röntgenbild auch tatsächlich sehen. Aus diesen Gründen ist es für Schmerzpatienten sehr schwer, Versicherungsleistungen (Renten) zu erhalten, auch wenn die Beschwerden bestehen bleiben. Berufliche Massnahmen sind daher oftmals die einzige Leistung, auf welche Betroffene hoffen können.

Wir empfehlen daher grundsätzlich, an beruflichen Massnahmen der IV mitzuwirken und solche aktiv einzufordern. Mit der Teilnahme an beruflichen Massnahmen, insbesondere Eingliederungsmassnahmen wie Arbeitstrainings oder Arbeitsversuchen können Betroffene nur gewinnen. Im Optimalfall führen die Bemühungen zu einer Rückkehr in das Erwerbsleben und einer Eingliederung. Die Rückkehr an den Arbeitsplatzführt nicht selten sogar zu einem weiteren Rückgang der Beschwerden. Zeigt sich hingegen bei der Abklärung des Potentials oder der beruflichen Massnahme, dass die betroffene Person trotz grosser Anstrengungen nicht in der Lage ist, eine volle Arbeitsleistung zu erbringen, liegt mit einem entsprechenden Abklärungsbericht ein wichtiges Beweismittel vor, die tatsächlich vorliegenden Einschränkungen nachzuweisen. Die IV darf einen solchen Abklärungsbericht nicht einfach übersehen bzw. übergehen, wenn die medizinisch-theoretische Arbeitsfähigkeit festgelegt wird.

Zentral ist allerdings, dass die betroffene Person motiviert mitwirkt und bei sämtlichen Abklärungsmassnahmen volle Anstrengungsbereitschaft zeigt. Mit beruflichen Massnahmen sollte ausserdem nicht zu lange zugewartet werden. Aus diesen Gründen empfiehlt es sich auch, bei jeder Gelegenheit solche beruflichen Massnahmen zu verlangen. In der Regel ist eine Arbeitsfähigkeit von mind. 50% notwendig. Besprechen Sie die Möglichkeit beruflicher Massnahmen auch mit ihrem Arzt. Dieser kann Sie allenfalls aus medizinischer Sicht unterstützen.

Ich möchte spenden

Sie möchten nicht Mitglied von touché.ch werden, uns aber trotzdem mit einem finanziellen Beitrag unterstützen?

Spendenformular >

Werden Sie Mitglied!

Werden Sie Mitglied bei touché.ch und profitieren Sie von unserem umfassenden Angebot. Das Jahresabonnement der Zeitschrift INFO ist im Mitgliederbeitrag eingeschlossen.

Anmeldung Mitgliedschaft touché.ch >

Mitgliederbereich